zurück zur Übersicht

14.05.2010: 13. Match Race Germany 2010 - Pressemitteilung 07/10

Gelungene Generalprobe auf dem Bodensee:
Das Match Race Germany wird mit der Live-Übertragung zum Trendsetter


Langenargen (12. Mai 2010). Die Generalprobe für das Match Race Germany 2010 ist gelungen: Bei der Vorab-Pressekonferenz für den deutschen Matchrace-Klassiker haben die Veranstalter in Zusammenarbeit mit Partner Alcatel-Lucent ihre neue Live-Übertragungstechnologie eindrucksvoll vorgestellt. Organisationschef Eberhard Magg präsentierte das sportliche Programm für die 13. Auflage des Deutschen Grand Prix draußen auf dem Bodensee von Bord einer der Regattayachten - die Gäste der Pressekonferenz konnten seine Präsentation live auf einer Großbildleinwand verfolgen.

Dr. Erich Zielinski, Projekt-Leiter LTE bei Alcatel-Lucent, sagte im Rahmen der Pressekonferenz: -Erstmals werden wir beim Match Race Germany in der Lage sein, während der Segelduelle Live-Bilder von den Booten zu übertragen. So sieht die Zukunft von Mobilfunk aus. LTE ist eine Revolution in der Kommunikationswelt und das Match Race Germany wird mit dieser Live-Übertragung zum Trendsetter.

Clemens Meichle, Geschäftsführer und als Gastgeber in der Marina Ultramarin Matchrace-Partner der ersten Stunde, sagte: Premieren sind bei uns Standard. Das gilt für unsere Marina ebenso wie für das Match Race Germany.

Die Veranstalter Harald Thierer und Eberhard Magg freuen sich über die gelungene Premiere ihres neuen Technologie-Konzepts. -Die Live-Übertragung via LTE war sehr eindrucksvoll, hat störungsfrei funktioniert. Mit dieser Technologie segelt das Match Race Germany in ein neues Zeitalter.-

Zwölf der weltbesten Matchrace-Teams kreuzen vom 19. bis zum 24. Mai vor Langenargen im Match Race Germany auf, kämpfen auf Yachten vom Typ Bavaria 35 Match um den Sieg beim 2. Regatta der ISAF World Match Racing Tour.

Die Organisatoren, der gastgebende Yacht-Club Langenargen (YCL), 195 ehrenamtliche Mitarbeiter und 50 Partner und Sponsoren erwarten zu Pfingsten wieder 40.000 bis 50.000 Zuschauer vor Ort und haben mit Blick auf die neue Übertragungstechnologie auch ihre Internet-Kapazitäten noch einmal drastisch erhöht. Die spannenden Matchrace-Duelle werden in Langenargen von ZDF-Reporter Nils Kaben live moderiert - seine Kommentare begleiten auch die Internet-Übertragung. Ein attraktives Familien-Programm an Land und auf dem Wasser sowie ausgelassene Stimmung an den Abenden im großen Partyzelt machen das Match Race Germany zu dem, was es seit 1997 ist: Ein Magnet für Segler, Fans und Besucher.


TEILNEHMER MATCH RACE GERMANY 2010
Adam MINOPRIO (NZL)
ISAF-Weltranglistenposition: 1
ETNZ/BlackMatch Racing
Torvar MIRSKY (AUS)
ISAF-Weltranglistenposition: 2
Mirsky Racing Team
Ian WILLIAMS (GBR)
ISAF-Weltranglistenposition: 4
Sail Bahrain
Mathieu RICHARD (FRA)
ISAF-Weltranglistenposition: 7
French Match Racing Team
Björn HANSEN (SWE)
ISAF-Weltranglistenposition: 8
Gill Global Team
Paolo CIAN (ITA)
ISAF-Weltranglistenposition: 9
Team Italia
Ian AINSLIE (RSA)
ISAF-Weltranglistenposition: 11
Team Proximo
Peter GILMOUR (AUS)
ISAF-Weltranglistenposition: 12
Yanmar Racing
Mads EBLER (DEN)
ISAF-Weltranglistenposition: 16
Ebler Matchracing
Magnus HOLMBERG (SWE)
ISAF-Weltranglistenposition: 34
Victory Challenge
Jesper RADICH (DEN)
ISAF-Weltranglistenposition: 334
Radich Racing Team
Kathrin KADELBACH/Ulrike SCHÜMANN (GER)
ISAF-Weltranglistenposition: 543
EWE Sailing Team

News
Öffnungszeiten ab November
Liebe Kunden, bitte beachten Sie, dass im Fachmarkt, der Segelmacherei und der... mehr Infos
ULTRAMARIN Kiosk
Nach einer erfolgreichen Testsaison 2017 hatte der ULTRAMARIN Kiosk am 3. Oktober... mehr Infos
Kressbronner Oberseepokal
Auch in diesem Jahr veranstalten die Kressbronner Segler wieder den Kressbronner Oberseepokal.... mehr Infos
ULTRAMARIN-CUP Ergebnislisten