zurück zur Übersicht

12.04.2012: Die Weltelite nimmt Kurs auf Langenargen

15. Match Race Germany
23. bis 28. Mai 2012
World Match Racing Tour Stop

Generationenduell im Match Race Germany:
Die neuen Jungstars fordern zwei Weltmeister


Langenargen/Düsseldorf, 23. Februar 2012. Sie sind die Stars des 15. Match Race Germany: Den australischen Matchrace-Magier Peter Gilmour und den deutsch/polnischen Ausnahme-Steuermann Karol Jablonski verbinden nicht nur ihre Erfolge im America’s Cup. Beide repräsentieren die erste Generation furioser Matchracer, beide sind Weltmeister in der Duelldisziplin und beide werden über Pfingsten vor Langenargen auf dem Bodensee aufkreuzen und Jagd auf den Siegerpokal im 15.Match Race Germany machen.
 
   Der 51-jährige Gilmour (Yanmar Racing) und der 49-jährige Jablonski haben nichts verlernt von ihrer großen Kunst. -Gilly und Karol haben beide Segelgeschichte geschrieben-, so Regattadirektor Eberhard Magg, -wir freuen uns sehr, dass sie im Match Race Germany dabei sind und unseren Zuschauern ihre Künste zeigen.-
 
Champions & Shooting Stars

   Die jungen Aufsteiger in der Alpari World Match Racing Tour werden herausragend segeln müssen, um die beiden Champions und ihre Teams in Bedrängnis zu bringen. Aber sie haben das Zeug dazu. -Ich habe sehr viel Respekt vor allen Gegnern-, sagt Karol Jablonski, -beispielsweise gegen Pierre-Antoine Morvan habe ich das Finale im letzten Sopot Match Race verloren. Er und seine Crew bilden eine starke Einheit.- Der siebenmalige Eissegel-Weltmeister Jablonski will acht Jahre nach seiner letzten Teilnahme am Match Race Germany im Jahr 2004 bei seinem Comeback mit Erfahrung und Genuss punkten: -Matchrace-Segeln auf dem Bodensee ist immer ziemlich speziell und sehr spannend. Ich weiß, dass nach einer so langen Pause eine schwere Aufgabe auf mich und mein Team wartet. Ich bin allerdings zuversichtlich, dass ich es nicht verlernt habe. Ich will alle Duelle genießen.-
 
   Von den neuen jungen Tour-Card-Inhabern treten vier auf dem Bodensee an: Neben dem französischen Vannes Aglo Sailing Team von Pierre-Antoine Morvan kämpfen auch die italienische Ferrarese Racing Team, das Black Swan Racing Team des Australiers Keith Swinton und das neuseeländische Zoke Kiwi Match Team von Laurie Jury um den Aufstieg in der Weltrangliste, wichtige Punkte für die Tour-Wertung und deren Preisgelder, mit insgesamt 1,75 Millionen US-Dollar der größte Topf des internationalen Segelsports.
 
   Craig Mitchell, Regattadirektor der Alpari World Match Racing Tour, blickt mit Vorfreude auf den Kampf der Generationen, der zum Saisonauftakt beim Match Race Germany beginnt und im Dezember mit dem WM-Finale beim Monsoon Cup in Malaysia endet: -Die Zeit wird zeigen, ob Ian Williams seine Siegerform konservieren konnte, ob Gilmour, Berntsson und Hansen mehr Kontinuität in ihr Spiel bringen und ob die neuen Tour-Card-Besitzer für Überraschungen sorgen können. Wir werden nicht lange warten müssen, denn das Match Race Germany eröffnet die Saison bereits am 24. Mai.-
 
   Die finale Starterliste für das 15. Match Race Germany auf Bavaria Yachten vom Typ 40S werden die Veranstalter Anfang Mai publizieren. Klar ist jetzt schon: Der Deutsche Match Race Meister Jan-Eike Andresen und sein Team werden Schwarz-Rot-Gold beim einzigen Deutschland-Stopp der Alpari World Match Racing Tour vertreten und von Zehntausenden Zuschauern Unterstützung erhalten. Der Hamburger Skipper und seine Crew starten mit Außenseiter-Chancen in die sechstägige Regatta-Festwoche, sind die einzige Amateur-Crew im Profi-Feld der insgesamt zwölf Teams aus mindestens neun Ländern.
 
   Nachdem die Veranstalter den traditionellen Pfingsttermin für das Match Race Germany zurück erkämpfen und mit Porsche einen formidablen und starken Partner für den Deutschen Grand Prix der Matchrace-Weltelite gewinnen konnten, rechnen Sie in diesem Jahr wieder mit mehr als 30.000 Besuchern.
PREMIERE: Original Erdinger Urweisse Hütt´n

   Den Fans wird im Regattadorf am Langenargener Gondelhafen bei freiem Eintritt ein Segelfest der Extraklasse geboten. Dem Freien Training der Profis am Mittwoch vor Pfingsten folgen am Donnerstag die ersten Qualifikationsregatten ab 9 Uhr. Abends spielen die Eschbach Buam in der Après Sail Erdinger Urweissen Hütt´n. Zum ersten Mal wird es beim Match Race Germany ein echtes Berghüttenfeeling geben.  Das Motto: Match Race goes Lederhose und Dirndl VOL.2. Danach geht es Abends in der Hütt`n hoch her, bis am Sonntag Dj Heiko Berger zur Schlagerparty - natürlich mit passendem Outfit - ruft.
 
Den 15. Geburtstag ihres Klassikers am Bodensee feiern die Veranstalter jeden Abend im großen Veranstaltungszelt mit prominenten Bands wie die All Star Blues Band aus Vorarlberg, südamerikanische Klänge am Samstag präsentiert vo, Cuba Club Vaduz und Jürgen Waideles Programm -Take a Dance-, viel Tanzvergnügen. Gezeigt und geboten werden im Regattadorf die Porsche World, Marinepools Segelmode, Bungee-Trampolin an der Uferanlage, Kinderaktionen und Kindersegeln, Stihls aktuelle Produkte und Air Minigolf, eine HHP Massagelounge und vieles mehr. Beste Aussichten auf die Duelle haben die Partner und Gäste im großen VIP-Zelt -Breeze In- presented by Rolf Benz mit Panoramablick auf den Bodensee, wo am Pfingstmontag gegen Mittag die Finalläufe starten oder in der neuen Silver Cigar Lounge.

News
Öffnungszeiten ab November
Liebe Kunden, bitte beachten Sie, dass im Fachmarkt, der Segelmacherei und der... mehr Infos
ULTRAMARIN Kiosk
Nach einer erfolgreichen Testsaison 2017 hatte der ULTRAMARIN Kiosk am 3. Oktober... mehr Infos
Kressbronner Oberseepokal
Auch in diesem Jahr veranstalten die Kressbronner Segler wieder den Kressbronner Oberseepokal.... mehr Infos
ULTRAMARIN-CUP Ergebnislisten