Große Feier in Bregenz zum Jubiläum:

Motor Yacht Club Obersee besteht seit 50 Jahren und will sich weiterhin für den Wassersport auf dem Bodensee und für intensive Jugendarbeit einsetzen

BREGENZ – Mit über 250 Gästen aus Politik, Wirtschaft und den eigenen Reihen feierte der Motor Yacht Club Obersee (MYCO) aus Kressbronn-Gohren am östlichen Bodenseeufer im Bregenzer Festspielhaus das 50-jährige Bestehen. Höhepunkt des Festabends mit zahlreichen Ehrungen der Mitglieder und Vorstände war der Auftritt des Kabarettisten Wolfgang Krebs als Stoiber und Seehofer, die auch einiges aus der bewegten Geschichte des MYCO in ihre Reden einfügten.

Als der MYCO am 15. Februar 1964 gerade mal von 32 Herren im Langenargener Hotel Löwen gegründet wurde, ahnte niemand, dass der Club nur wenige Jahre später weit über 350 Mitglieder haben würde. Als erstes rodeten die Club-Pioniere den zugewachsenen Uferweg um das damals noch wildromantische Baggerloch in Kressbronn-Gohren, der heutigen Meichle + Mohr Marina ULTRAMARIN. Dann begannen sie mit dem Bau der ersten Stege für die Hafenanlage. Fünf Jahre nach der Gründung wurde das neue Clubhaus eingeweiht. Das Interesse am organisierten Motorbootsport war groß. Bereits 1973 zählte der MYCO 357 Mitglieder. 1986 waren es 444 schon 444 Frauen und Männer. Unaufhörlich wurde in den Hafen, in weitere Stege und modernste Infrastruktur investiert. Heute liegen im MYCO 220 Schiffe, der Club zählt 550 Mitglieder. Doch nicht nur der Bau des Clubhafens gehörte in den vergangenen 50 Jahren zu den Aufgaben, auch die ständige Arbeit zur Erhaltung der Freiheit auf dem Revier Bodensee, der Wasserskisport und die Nachwuchsförderung seien nach wie vor wichtige Arbeiten, sagte der seit 2010 amtierende Präsident Paul Minz zum Auftakt des Galaabends im Bregenzer Festspielhaus. Das betonte auch der heutige Ehrenpräsident des MYCO, Hans-Joachim Kurz, der von Mai 1992 bis Mai 2004 MYCO-Präsident war, seit 1980 in dessen Vorstand sitzt und 1968 als dessen jüngstes Mitglied aufgenommen wurde.

Winfried Röcker, Präsident des Deutschen Motoryachtverbandes in Duisburg, ehrte in Anerkennung der besonderen Verdienste um den deutschen Motoryachtsport den MYCO-Präsidenten Paul Minz mit der Verdienstmedaille des Dachverbandes in Silber. Hans-Joachim Kurz, der wie derzeit Minz, auch lange Präsident des Internationalen Bodensee-Motorboot-Verbandes (IBMV) war, erhielt die Auszeichnung in Gold. Weil der Landesverband nicht hintenan stehen wollte, heftete der Bodenseereferent des Landesverbandes Motorbootsport Baden-Württemberg, Edgar Raff, den beiden Herren für ihre Verbandsarbeit und den Einsatz für die Freiheit des Motorbootsportes die Goldene Ehrennadel ans Revers. „Ohne Ihre Arbeit, wäre so manches Gebiet am Bodensee für Boote gesperrt, sagte Raff. Er kam an diesem Tag übrigens mit dem Segelboot über den See zum MYCO gefahren. Er sei mit dem Schlauchboot genauso gerne unterwegs wie mit dem Segler. Der Grund „Mit Toleranz und gegenseitigem Verständnis kommen die Wassersportler auf dem See hervorragend miteinander aus“, so Raff. Das zeige auch der MYCO, der mit seinem von Freiwilligen gefahrenen Seedienstboot schon viele Regatten begleitet und Segler aus Notsituationen gerettet habe.

Nach der Vorspeise mit Dreierlei Lachs und folgender Weißer Tomatenschaumsuppe, nach Reden des Präsidenten und schwungvoller Musik, ließ sich ein Kabarettist namens Wolfgang Krebs als Edmund Stoiber und Horst Seehofer schon bestens ertragen. Auch wenn der „Herr Stoiber“ gleich drohte: „Der Berg der Predigt liegt noch vor Ihnen – was wäre Brasilianien, äh Baden-Württemberg, und Bayern ohne den MYCO.“

„Was das Reden anbetreffe, bin ich immer noch die Lady Gaga der bayerischen Politik“, rief er als Stoiber laut in den voll besetzten Saal des Seestudios. Das Präsidium jedoch hätte sich gewiss wärmer angezogen, hätte es geahnt, dass „Präsident Minz auch noch Rentner und gleichzeitig von der Internationalen Bodensee Connection, dings minz, ist.“ Auch Schatzmeisterin Carmen Heuberger und der „tanzfreudige Vizepräsident“ Peter Kramer bekamen süßsauren Senf aufs Brot geschmiert. So wie die Kapitäne im Saal, die plötzlich völlig unschuldig um sich schauten, als Wolfgang Krebs über Vorfälle der letzten Jahre aus dem MYCO-Hafen erzählte: „Einer hatte mal die Bundesflagge verkehrt aufgezogen. Einer gab seiner Frau den Befehl Leinen los, blos sie schmiss die dann ins Wasser, und ein weiterer verlor auch den Anker“. Nicht so schlimm für den stoibernden Wolfgang Krebs: „Jemanden verließ bei laufendem Motor sein Boot. Der vierjährige Sohn an Bord legte dafür den Hebel um und bewegte 400 PS auf den Steg“, prustete der „Ersatz-Landesvater“ aus sich heraus. Aber es hätte in 50 Jahren auch schlimmer kommen können. Auch der Transrapid wurde wieder Programm: „Stellen Sie sich vor, Sie steigen im MYCO in den Zug und fahren über den See nach Zürich, um dann…“ Eine Stunde lang schaukelte Wolfgang Krebs so die Geschehnisse um den Club in die Höhen des bayerischen Kabaretthimmels und ließ ganz nebenbei den Abend zum grenzüberschreitend politischen Septemberabend werden.

Nach Rosa gebratenem Kalbsrücken in frischen Vorarlberger Bergkräutern rief dann doch die Pflicht mit einer nicht weniger amüsanten Talkrunde mit Vertretern der Wassersport-Verbände, der Kressbronner Gemeinde- und Kreisrätin Christina Günthör und Sonja Meichle von der ULTRAMARIN-Marina. Im Anschluss hagelte es Urkunden und Auszeichnungen, bevor der Magier Toni Vesarri und die Kapelle Voices4u den perfekten Festabend zum 50-jährigen Bestehen des MYCO ausklingen ließen.

 


Hohe Ehre für MYCO-Mitglieder

In Anerkennung der besonderen Verdienste um den Motoryacht-Sport am Bodensee ist MYCO-Präsident Paul Minz vom Präsidenten des Deutschen Motoryachtverbandes, Winfried Röcker, mit der Verdienstmedaille des Verbands in Silber ausgezeichnet worden. Die Verdienstmedaille in Gold erhielt der langjährige Präsident und heutige Ehrenpräsident des MYCO, Hans-Joachim Kurz. Minz und Kurz bekamen zudem vom Bodenseereferent des Landesverbandes Motorbootsport Baden-Württemberg, Edgar Raff, die Goldene Ehrennadeln ans Revers gesteckt.

Für besondere Leistungen und Verdienste zeichnete MYCO-Präsident Paul Minz die MYCO-Mitglieder Claudia und Helmut Galbusera mit der silbernen Ehrennadel des MYCO aus. Beide haben sich um den Wasserskisport und die Nachwuchsförderung verdient gemacht. Die silberne Ehrennadel gab es auch für Achim Denk und Manfred Reiss für ihre „überdurchschnittliche Hilfsbereitschaften in allen Belangen des Clubs“, so Minz.

Für 50 Jahre Mitgliedschaft im MYCO gab es für sieben Mitglieder die Ehrenurkunde des Clubs: Karl-Heinz Tullius, Otto Arnold, Hans Werner Bernhard, Josef Kloos, Max Leibinger sowie für Arthur Ess, Franz und Edeltraud Christ, die nicht in Bregenz waren. Mit der Ehrenurkunde für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden ausgezeichnet: Regine und Günther Weiss sowie die nicht Anwesenden Helga und Norbert Wagner, Ruth Holzschuh und Herta Zimmermann. Für 25 Jahre Mitgliedschaft bekamen die Ehrenurkunde: Renate Ernst und Frank Walser sowie die nicht Anwesenden Holger Bartels, Marianne und Dr. Karl August Brauchle, Michael Neuheuser, Ilse Neuheuser, Joachim Marschall, Matthias Feeser und Manfred Eberle.

Bunter Abend: Mit einer lockeren Talkrunde nach dem Auftritt des Kabarettisten Wolfgang Krebs alias Edmund Stoiber und Horst Seehofer schwang sich die Feier zum 50-jährigen Bestehen des Motor Yacht Club Obersee von Höhepunkt zu Höhepunkt. Das erfreute auch MYCO-Präsident Paul Minz, Ehrenpräsident Hans-Joachim Kurz, Österreichs IBMV-Vizepräsident Werner Neyer, Moderator Waldemar Müller, Kressbronns Bürgermeistervertreterin Christina Günthör, Sonja Meichle von der Marina ULTRAMARIN, Edgar Raff vom Landesverband Motorbootsport Baden-Württemberg und den Präsident des Deutschen Motoryachtverbandes Winfried Röcker (von links). Bild: MYCO
Hohe Ehren: Werner Neyer vom IBMV überbrachte ein Steuerrad, damit der MYCO die ausgesuchten Ziele weiterhin perfekt ansteuern kann, Myco-Präsident Paul Minz und Ehrenpräsident Hans-Joachim Kurz bekamen die Ehrennadeln der Verbände für ihre Verdienste aus den Händen von Edgar Raff vom Landesverband Motorbootsport und Winfried Röcker vom Deutschen Motoryachtverband. Bild: MYCO
News
Öffnungszeiten ab November
Liebe Kunden, bitte beachten Sie, dass im Fachmarkt, der Segelmacherei und der... mehr Infos
ULTRAMARIN Kiosk
Nach einer erfolgreichen Testsaison 2017 hatte der ULTRAMARIN Kiosk am 3. Oktober... mehr Infos
Kressbronner Oberseepokal
Auch in diesem Jahr veranstalten die Kressbronner Segler wieder den Kressbronner Oberseepokal.... mehr Infos
ULTRAMARIN-CUP Ergebnislisten