zurück zur Übersicht

04.10.2012: Rang 4 bei der Deutschen Meisterschaft für die Autenrieths

Deutliche Verbesserung für Augsburger 470er-Segler

Auf Rang vier segelten die Augsburger Julian und Philipp Autenrieth (Bayerischer Yacht-Club) bei der Internationalen Deutschen Meisterschaft der 470er-Jollen. 42 Mannschaften aus drei Ländern waren auf dem Bodensee vor der Reichenau am Start. Fünf Wettfahrten und ein finales „Medal Race“ der besten zehn Teams wurden bei durchwegs leichten Winden gesegelt.

Nur das erste der sechs Rennen ging völlig daneben. Bei sehr leichtem Wind kamen die Autenrieths nur als 19. ins Ziel. Erst am folgenden Tag kamen sie – bei immer noch sehr drehenden Windverhältnissen – in Fahrt. Mit den Plätzen 8, 2 und 6 waren sie immer in den Top-10. Mit dem fünften Rennen, das sie als Vierte beendeten, wurde ein Streicher möglich. Bis auf Rang drei rutschten sie daher in der Zwischenwertung nach vorne.
Die besten zehn Mannschaften gingen am Mittwoch bei abermals nur sehr leichtem Wind in das finale Entscheidungsrennen. Da zeigten die Autenrieths zwar weiter aufsteigende Tendenz. Ein zweiter Platz reichte jedoch nicht, um den dritten Rang aus der Zwischenwertung zu halten. Aufgrund der doppelt zählenden Punkt aus diesem Finale überholten sie die hier erstplatzierten Schweizerinnen Linda Fahrni und Maja Siegenthaler noch und verdrängten sie von Rang drei. Julian und Philipp Autenrieth waren damit die bestplatzierte bayerische Crew. Neue Meister wurden Jasper Wagner und Dustin Baldewein aus Berlin.

News
Öffnungszeiten ab November
Liebe Kunden, bitte beachten Sie, dass im Fachmarkt, der Segelmacherei und der... mehr Infos
ULTRAMARIN Kiosk
Nach einer erfolgreichen Testsaison 2017 hatte der ULTRAMARIN Kiosk am 3. Oktober... mehr Infos
Kressbronner Oberseepokal
Auch in diesem Jahr veranstalten die Kressbronner Segler wieder den Kressbronner Oberseepokal.... mehr Infos
ULTRAMARIN-CUP Ergebnislisten