27.06.2015: 40 Lacustre bei der ULTRAMARIN-Schweizermeisterschaft

Ein Rieseninteresse verzeichnet der Yacht Club Langenargen bei der Ultramarin – Internationale Lacustre Schweizermeisterschaft 2015. 40 Schiffe haben gemeldet. „Das wird Anfang Juli seglerisch eine der wichtigsten Veranstaltungen in diesem Jahr auf dem Bodensee“, sagt Felix Schöndorfer, der für den YCL die Regattaserie mitorganisiert, zusammen mit dem Schweizer Partnerverein SC Rietli. „40 Boote einer Einheitsklasse, das gibt es selten. Da muss die Vereinigung schon sehr aktiv sein“.
„Die Lacustre werden vom Genfersee, vom Zürichsee und vom Thunersee an den Bodensee getrailert“, ergänzt Lacustre-Klassenpräsident Ernst Zollinger. „Dazu kommen noch die Schiffe, die hier zu Hause sind. Wir kennen uns alle, auf dem Wasser schenkt keiner dem anderen etwas. Da wird scharf gesegelt“.

Zu den Favoriten gehören die amtierenden Schweizermeister, die Gebrüder Eckert vom Zürcher Segel Club.  Dazu kommen ebenfalls vom Zürichsee die Gebrüder Zobl, die im vergangenen Jahr die Bodenseemeisterschaft vor Bregenz gewonnen haben. Aber auch Veit Hemmeter vom Lindauer Segler-Club macht sich Hoffnungen. Schon sein Vater gewann zwei Mal die Schweizermeisterschaft. Und der Sohn lässt extra ein Bundesligarennen aus, nur um vor Langenargen an den Start gehen zu können. Chancen hat auch Erich Buck vom Yachtclub Langenargen.

Hauptsponsor der Ultramarin – Internationale Lacustre Schweizermeisterschaft 2015 ist die Familie Meichle mit der Ultramarin-Hafenanlage. „Wir sind seit Jahrzehnten der Lacustre-Familie verbunden. Unser Lacustre ´Dammglonker´ ist im vergangenen Jahr 50 Jahre alt geworden“, sagt Sonja Meichle, die die Veranstaltung an Land organisiert. „Mein Mann Reto hat schon extra trainiert, weil er unbedingt dabei sein will“.

Ultramarin wird alle Schiffe gemeinsam ins Hafenbecken vor den Fachmarkt legen. „Es wird auf jeden Fall ein tolles Bild geben, wenn vom 1. - 5. Juli die Lacustre vereint im Hafen schwimmen“, sagt Sonja Meichle.
Die Meldeliste und die Ausschreibung steht unter http://www.ycl.la/regatta/schweizer-meisterschaftbrnbspnbspnbspnbspnbsplacustre-2015/meldeliste/
Weitere Informationen gibt es unter www.lacustre.ch, www.ultramarin.com und www.ycl.la.
 
Zum Boot:
Der Lacustre ist ein klassisches schmales 3-Mann-Kielboot, von Henri Copponex im Jahr 1938 gezeichnet. 9,50 Meter lang und 1,7 Tonnen schwer. Das Boot wurde von der Klassenvereinigung behutsam modernisiert und ist in Regatten sehr anspruchsvoll. Wenn es nicht auf den letzten Zehntelknoten Geschwindigkeit ankommt, ist das Schiff eine gutmütige Schönheit. Der Lacustre wurde speziell für die Bedingungen auf Alpenseen konstruiert, dank der großen Genua mit langem Unterliek ist er schnell bei wenig Wind. Er verträgt aber auch unter Fock schwere Gewitter problemlos. Es wurden rund 270 Einheiten gebaut.

Foto: Störkle
Foto: Jürg Kaufmann
Zurück zu den News
News
TITELVERTEIDIGER MONNIN TRIUMPHIERT IM MATCH RACE GERMANY – 30.000 FEIERTEN DAS BODENSEE-SEGELFEST FÜR ALLE SINNE
Das 20-jährige Jubiläum von Deutschlands bekanntester Matchrace-Regatta ist Geschichte, mit der... mehr Infos
Das Match Race Germany - Kleine Zeitreise von 1 bis 1.000.000
Die Segel sind schon gesetzt: Am Mittwoch beginnt das Match Race... mehr Infos
Fachmarkt am Sonntag 29. April geöffnet
Ab Sonntag, den 29. April 2018 haben wir wieder Sonn- und Feiertags... mehr Infos
Osteraktion im Yachthafen ULTRAMARIN in Gohren
Beim Osterpaziergang in der ULTRAMARIN Marina in Gohren sollten Sie in diesem... mehr Infos