03.07.2015: Wenig Wind am Tag 1 der Schweizermeisterschaft

Der erste Tag der ULTRAMARIN – Internationale Lacustre Schweizermeisterschaft verlief bislang eher flau und heiß. Die restlichen Schiffe wurden am morgen ohne Beanstandung vermessen, ehe Wettfahrtleiter Rudi Magg vom Yacht-Club Langenargen die 41 Lacustre aufs Wasser schickte. Die Flotte war der Schweizermeisterschaft entsprechend nervös – und produzierte zum Beginn zwei Mal einen Frühstart. Der dritte klappte, vier Frühstarter konnten identifiziert werden - und das Feld hungerte sich in der Kressbronner Bucht durch die zahlreichen Windlöcher. Die erste abgekürzte Wettfahrt hat der Lokalfavorit Erich Buck mit seiner ‚Mirage‘ gewonnen. Die nächste Steuermannsbesprechung wurde einstweilen auf Freitagfrüh 07:00 Uhr festgesetzt.

Zurück zu den News
News
POL-EINSATZ: Gesunkenes Motorboot im Yachthafen Ultramarin am gestrigen Montag geborgen
Kressbronn (ots) - Göppingen - Das bei dem Großbrand im Yachthafen Ultramarin... mehr Infos
POL-Einsatz: Kressbronn - Feuer im Yachthafen Ultramarin verursacht großen Sachschaden
Göppingen (ots) - Im Yachthafen Ultramarin in Kressbronn geriet in der Nacht... mehr Infos
Greenline NEO sorgt bei Fürst Albert II von Monaco für Begeisterung
Wenn Fürst Albert II von Monaco nicht selbst am Steuer wäre, würde... mehr Infos
TITELVERTEIDIGER MONNIN TRIUMPHIERT IM MATCH RACE GERMANY – 30.000 FEIERTEN DAS BODENSEE-SEGELFEST FÜR ALLE SINNE
Das 20-jährige Jubiläum von Deutschlands bekanntester Matchrace-Regatta ist Geschichte, mit der... mehr Infos