03.10.2018: Greenline NEO sorgt bei Fürst Albert II von Monaco für Begeisterung

Wenn Fürst Albert II von Monaco nicht selbst am Steuer wäre, würde man das Boot im Royal Yacht Club von Monaco glatt übersehen. Nicht nur, weil es vergleichsweise klein ist, sondern viel mehr, weil man es nicht hört. Völlig lautlos gleitet die neue NEO E-Drive aus dem Hause Greenline Yachts zwischen all den großen Diesel-Yachten hindurch und zeigt ihnen dabei den ökologischen Stinkefinger. Das kommt gut an. Nicht nur beim Messepublikum der Monaco Yacht Show (26. – 29.09.18), sondern vor allem bei dem Grünen Fürsten, der schon vor sieben Jahren mit Hybridantrieb zum Altar fuhr, die Formel E ins Fürstentum holte und elektrobetriebene monegassische Fahrzeuge mit bis zu dreißig Prozent staatlich subventioniert. „Wir sind alle gefordert, unseren Beitrag zu leisten, um dem Klimawandel entgegenzuwirken. Die Zukunft ist grün.“ Der Fürst weiß, dass das auch fürs Wasser gilt und setzt mit Greenline Yachts auf neue Akzente.

Die slowenische Werft hat sich in den letzten zehn Jahren zum Tesla der Weltmeere gemausert und die Konkurrenz dabei rechts überholt. Als erste Werft weltweit bieten sie seit 2008 einen Hybridantrieb in Serienproduktion an. „Damals waren wir der Zeit noch etwas voraus, aber jetzt ist der Markt für den nächsten Schritt bereit: Wir gehen voll elektrisch in die Zukunft.“ Ab 2019 will Werft-Eigner Vladimir Zinchenko für seine ganze Flotte, inklusive der 65 Fuß Modelle, einen optionalen Elektroantrieb anbieten. Vorreiter ist die NEO, mit 9,99 Meter Rumpflänge, zwar das Baby der Greenline-Flotte, allerdings ein Baby, das es in sich hat: Die NEO eDrive ist mit zwei 80 PS starken Torqeedo Deep Blue Außenbordmotoren und zwei 30,5 kWh BMW i3 Hochleistungs-Lithiumbatterien ausgestattet, die bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von sechs Knoten eine Reichweite von 40 Seemeilen (74 km) ermöglichen. Werte, von denen man vor kurzem noch träumte und die ständig nach oben korrigiert werden, da die Entwicklung von alternativen Antrieben boomt. „Ein Riesenmarkt, jeder, der das dauerhaft ignoriert, wird auf lange Sicht baden gehen“, so Greenline-Vertriebsleiter Luca Meffle, der dieser Tage nicht nur begehrter Verhandlungspartner vom Fürsten, sondern von Interessenten aus aller Welt ist. „Es gibt immer mehr Kunden mit ökologischem Bewusstsein, die einsehen, dass wir sorgsamer mit unseren Gewässern umgehen müssen. Egal ob auf dem Mittelmeer, im australischen Hinterland oder in den Florida Keys, uns erreichen Anfragen aus der ganzen Welt. Greentech ist im Yachtbereich angekommen.“

Dabei sind die Solarpaneele, die Greenline auch auf den klassischen Motoryachten anbietet, längst Standard. Bei der NEO E-Drive ermöglichen diese, ein Auftanken ohne Ladestation, während man in sonnigem Gewässer vor Anker liegt, sodass Kühlschrank und alle 220V Steckdosen dauerhaft über Solar betrieben werden können. Die Hifi-Anlage natürlich auch, denn in der Lounge-Variante bietet das Fun- & Entertainment Boot Platz für bis zu 12 Personen. Ins Wasser gelangen die, dank neuartiger hydraulischer Hebebadeplattform, sicherer denn je, zumal man beim E-Drive nicht in Gefahr läuft, in eine Dieselpfütze zu springen. Wer es trotzdem lieber klassisch mag, der kann die NEO auch mit zwei 300 PS starken Außenbordern beziehen und mit 45 Knoten übers Wasser fliegen. Ist dann zwar nicht ganz so sauber, aber Greenline will kein Spaßverderber sein. Genauso wenig, wie der monegassische Fürst, der, trotz allem Klima-Engagement, nach wie vor von einer Klientel lebt, die das Fürstentum mit riesigen Spritfressern ansteuern. „Das ist ein Teil von Monaco, genauso wie die Formel I, aber trotzdem gilt es Veränderungen voranzutreiben. Die Ozeane zu retten, bedeutet unsere Zukunft zu retten.“ Navigation ist eben, wenn man trotzdem ankommt.

Greenline NEO wird Fürst Albert II von Monaco vorgeführt
Fürst Albert II von Monaco an Bord
Zurück zu den News
News
POL-EINSATZ: Gesunkenes Motorboot im Yachthafen Ultramarin am gestrigen Montag geborgen
Kressbronn (ots) - Göppingen - Das bei dem Großbrand im Yachthafen Ultramarin... mehr Infos
POL-Einsatz: Kressbronn - Feuer im Yachthafen Ultramarin verursacht großen Sachschaden
Göppingen (ots) - Im Yachthafen Ultramarin in Kressbronn geriet in der Nacht... mehr Infos
Greenline NEO sorgt bei Fürst Albert II von Monaco für Begeisterung
Wenn Fürst Albert II von Monaco nicht selbst am Steuer wäre, würde... mehr Infos
TITELVERTEIDIGER MONNIN TRIUMPHIERT IM MATCH RACE GERMANY – 30.000 FEIERTEN DAS BODENSEE-SEGELFEST FÜR ALLE SINNE
Das 20-jährige Jubiläum von Deutschlands bekanntester Matchrace-Regatta ist Geschichte, mit der... mehr Infos