zurück zur Übersicht

05.11.2010: Rang zwei für Autenrieths bei der IMMAC Sailing Academy

Den Wettbewerb zwischen den vier Teams, die im Frühjahr 2010 in die -IMMAC Sailing Academy- aufgenommen wurden, haben die Augsburger 470er-Segler Julian (18) und Philipp Autenrieth (20) mit Platz zwei abgeschlossen. Wir hätten natürlich gerne gewonnen, da es eine knappe Entscheidung war. Aber mit Platz zwei können wir auch sehr zufrieden sein, freute sich Steuermann Julian Autenrieth.

In die Bewertung gingen nicht nur sportliche Ergebnisse, sondern auch die Persönlichkeitsentwicklung, Öffentlichkeitsarbeit und Perspektiven der Teams ein. Nachdem in der ersten Hälfte der Saison die Resultate der Autenrieths, die für den Bayerischen Yacht-Club starten, noch vom schulbedingten Trainingsrückstand zeugten, ging es seit August wieder bergauf. Bei der Junioren-EM erfüllten sie die Kriterien für den D/C-Kader des Deutschen Segler-Verbands (und damit die Segel-Nationalmannschaft) und waren auch mit Rang sechs bei der Deutschen Meisterschaft der 470er zufrieden.
Der zweite Rang in dem Vergleich der vier Teams in der -IMMAC Sailing Academy- ist nun eine Bestätigung auf dem weiteren Weg zu dem angepeilten Olympiastart – und durch die Dotierung mit 5.000 Euro gleichzeitig auch eine willkommene finanzielle Unterstützung. Wichtig waren aber auch die Impulse der Workshops, die neue Denkanstöße und Sichtweisen schon für die Trainingsarbeit brachten, betonte Julian Autenrieth. Für die kommende Saison wollen sich die beiden Augsburger erneut um einen Platz in der IMMAC Sailing Academy bewerben – und dann versuchen, dabei auch zu gewinnen!-

Julian und Philipp Autenrieth (20) wurden in der Saison 2010 nicht nur von der -IMMAC Sailing Academy-, sondern auch von Ultramarin, Audi und dem Bayerischen Yacht-Club unterstützt. Sie gehören der Segel-Nationalmannschaft -Audi Sailing Team Germany- an und haben Partnerschaften mit den Ausrüstern Musto und Julbo.

Julian (links) und Philipp Autenrieth bei Leichtwind im 470er
News
Kranen während dem Hafenfest am 30. Juni + 1. Juli
Auf Grund des Hafenfestes wird am Samstag, 30. Juni nicht gekrant. Am... mehr Infos
TITELVERTEIDIGER MONNIN TRIUMPHIERT IM MATCH RACE GERMANY – 30.000 FEIERTEN DAS BODENSEE-SEGELFEST FÜR ALLE SINNE
Das 20-jährige Jubiläum von Deutschlands bekanntester Matchrace-Regatta ist Geschichte, mit der... mehr Infos
Das Match Race Germany - Kleine Zeitreise von 1 bis 1.000.000
Die Segel sind schon gesetzt: Am Mittwoch beginnt das Match Race... mehr Infos
Fachmarkt am Sonntag 29. April geöffnet
Ab Sonntag, den 29. April 2018 haben wir wieder Sonn- und Feiertags... mehr Infos