zurück zur Übersicht

27.05.2014: Zwischenbericht nach dem Umstieg in den Laser 4.7

Nach intensiven 15 Tagen Training und zwei Regatten am Gardasee, unter anderem der EUROPA CUP ITALY fühle ich mich sehr wohl in der Laserklasse.

Meine erste Regatta konnte ich in Rastatt am Goldkanal mit einem ersten Platz von allerdings nur 13 Teilnehmern beenden. Am Gardasee folgte das Easter Meeting Malcesine, wo schon deutlich mehr Mitstreiter aus sieben Nationen waren. Mit einem dritten Platz von 37 war ich mehr als zufrieden und beeindruckte denke ich auch meine Trainer.

Der dort stattfindende EUROPA CUP ITALY wo dann 166 Laser meiner Klasse starteten war sehr anspruchsvoll. Ich schaffte noch das Goldfleet, musste mich aber mit einem 54 Platz zufrieden geben.

Am Wochenende beim EUROPA CUP NETHERLANDS war ich erfolgreicher. Dort durfte ich den Preis des 3. der U16 Wertung entgegennehmen und wurde gesamt 9. Von 43 starken Seglern und vor allem 35 kts Windgeschwindigkeit.

Als nächstes fahre ich nach Kiel zur YES und darf dort bei einem Kooperationstraining auf Empfehlung von unserem Landestrainer mittrainieren.

Es macht mich stolz, das ULTRAMARIN Logo in alle Himmelsrichtungen zu präsentieren und freue mich, Ihnen bald weiter Neuigkeiten zu schreiben.

Leon Zartl GER 205875 (Laser 4.7)

News
TITELVERTEIDIGER MONNIN TRIUMPHIERT IM MATCH RACE GERMANY – 30.000 FEIERTEN DAS BODENSEE-SEGELFEST FÜR ALLE SINNE
Das 20-jährige Jubiläum von Deutschlands bekanntester Matchrace-Regatta ist Geschichte, mit der... mehr Infos
Das Match Race Germany - Kleine Zeitreise von 1 bis 1.000.000
Die Segel sind schon gesetzt: Am Mittwoch beginnt das Match Race... mehr Infos
Fachmarkt am Sonntag 29. April geöffnet
Ab Sonntag, den 29. April 2018 haben wir wieder Sonn- und Feiertags... mehr Infos
Osteraktion im Yachthafen ULTRAMARIN in Gohren
Beim Osterpaziergang in der ULTRAMARIN Marina in Gohren sollten Sie in diesem... mehr Infos